Deutsch <> English

Stellenangebote

 
Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Sonderforschungsbereich 637 „Selbststeuerung logistischer Prozesse – Ein Paradigmenwechsel und seine Grenzen“ (SFB 637) an der Universität Bremen erforscht seit Januar 2004 Möglichkeiten der dezentralen Koordination autonomer logistischer Objekte in einer heterarchischen Organisationsstruktur. Die Autonomie der logistischen Objekte wie Stückgüter, Ladungsträger und Transportsysteme wird dabei durch neue IuK-Technologien wie z.B. Radio Frequency Identification (RFID), drahtlose Kommunikations- und Sensornetze und Multiagentensysteme ermöglicht.
 
Für den selbststeuernden Fluss dieser intelligenten Objekte durch ein logistisches System werden im SFB 637 in 14 wissenschaftlichen Teilprojekten geeignete Konzepte, Modelle, Methoden und Werkzeuge erforscht und entwickelt.
 
Derzeit sind keine Stellen ausgeschrieben.